Stegverein "Plauer Werder"
  Datenschutz
 
Datenschutzerklärung
Auch wir beachten die ab 25.05.2018 gültige Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der EU und machen hierzu folgende Ausführungen:

Datenschutz

Der Umgang mit unseren  Interessenten ist Vertrauenssache. Das entgegengebrachte Vertrauen hat für uns einen sehr  hohen Stellenwertund somit die Bedeutung und Verpflichtung, mit Ihren Daten sorgsam umzugehen und diese vor Missbrauch zu schützen.

Damit Sie sich beim Besuch unserer Webseite sicher und wohl fühlen, nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Deshalb handeln wir in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriftenzum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit.
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.
Unser Provider Homepage-Baukasten speichert automatisch Informationen allgemeiner Natur.
Dazu gehören die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, der Domainnamen Ihres Internet Service Providers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen sowie das Datum und die Dauer des Besuches.
Hierbei handelt es sich ausschliesslich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.
Wir werten diese Daten nicht aus.
Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies ausdrücklich auf freiwilliger Basis und nur durch Ihre eigene Aktivität.
Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir ausschliesslich zu den  mitgeteilten bzw. vereinbarten Zwecken, also in der Regel zur Abwicklung Ihres Anliegens oder zur Beantwortung Ihrer Anfrage.
Wir garantieren keinerlei Daten an Dritte weiterzugegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Einverständniserklärung des Nutzers
Mit der Nutzung unserer Webseiten und den darin befindlichen Angeboten erklären Sie sich damit einverstanden,
dass die von Ihnen freiwillig übermittelten persönlichen Daten von uns gespeichert und unter Beachtung dieser Datenschutzerklärung verarbeitet und benutzt werden.

Sicherheit
Der Verein "Steganlage Plauer Werder" e.V. von 2002 setzt technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen gem. § 9 BDSG ein,um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder vor dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.
Unsere Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.
Der o.a. Verein speichert datenschutzrelevante Angaben online ausschliessich auf gesicherten Systemen des Webhosters Homepage-Baukasten.de.
Vor Ort werden Ihre Daten ausschliesslich auf einem einzigen Rechner gespeichert.
Der Zugriff darauf ist nur wenigen Befugten und zum besonderen Datenschutz verpflichteten Personen möglich,
die mit der technischen, administrativen oder der redaktionellen Betreuung von Daten befasst sind.

Öffentliches Verfahrensverzeichnis Verein "Steganlage Plauer Werder" e.V. von 2002
Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) schreibt in § 4g vor, dass durch den Beauftragten für den Datenschutz gegenüber jedermann in geeigneter Weise die nachfolgenden Angaben entsprechend § 4e verfügbar zu machen sind.
Name derverantwortlichen Stelle: Verein "Steganlage Plauer Werder" e.V. von 2002. Verantwortlich für die Datenverarbeitung: Jürgen Leimanzik
 
Zweckbestimmung der Datenerhebung, -Verarbeitung und Nutzung
A) Informationen über den Verein
B) Kontaktaufnahme mit dem Verein durch Interessierte
C) Reservierung eines Gastliegplatzes
D) Vereinsintere Kommunikation

Beschreibung der betroffenen Personen und der diesbezüglichen Daten/Datenkategorien
Es werden im Wesentlichen zu folgenden Personengruppen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt:
A) Gästedaten von Gastliegern(bes. Adressdaten, Reservierungsdaten, Gästewünsche, Abrechnungsdaten)
B) Kundendaten (bes. Adressdaten, Vertragsdaten, Abrechnung- und Leistungsdaten)
C) Interessentendaten (bes. Unterkunftsinteresse, Adressdaten, Wünsche)
D) Mitgliederdaten
E) Vermittler-/Agenturdaten (Adressen, Abrechnungs- und Leistungsdaten)
F) Geschäftspartner, externe Dienstleistungsunternehmen (bes. Adress-, Abrechnungs- und Leistungsdaten)
G) Daten zu Lieferanten (bes. Adress- , Abrechnungs-, Leistungs- und Funktionsdaten)
 
Empfänger, denen Daten mitgeteilt werden können oder müssen
Camping- und Beherbergungsbetriebe müssen personenbezogene Daten ihrer Gäste erheben und in automatisierten Verfahren speichern, da diese Daten im Rahmen des Beherbergungsvertrages erforderlich sind.
Dazu gehören in 1. Linie Abrechnungsdaten über Stellplätze und Dienstleistungen.
Beherbergungsbetriebe sind aufgrund der melderechtlichen Vorschriften verpflichtet, Angaben über den Wohnort, das Geburtsdatum und die Staatsangehörigkeit ihrer Gäste und deren Familienangehörigen zu erfragen.
Weiterhin können Daten, insbesondere von Mitarbeitern an öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z. B. Sozialversicherungsträger)
Lohn- und Gehaltsabrechnungsunternehmen sowie Buchführungsgesellschaften mitgeteilt werden.
 
Regelfristen für die Löschung der Daten
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und Fristen erlassen.
Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten und Datensätze routinemässig gelöscht,
wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung (Gast-, Miet- und Dienstverträge) erforderlich sind.
So werden die handelsrechtlichen oder finanzwirksamen Daten eines abgeschlossenen Geschäftsjahres den rechtlichen Vorschriften entsprechend nach weiteren zehn Jahren gelöscht oder vernichtet,
soweit keine längeren Aufbewahrungsfristen vorgeschrieben oder aus berechtigten Gründen erforderlich sind.
Im Personalverwaltungs- und-Personalsteuerungsbereich werden kürzere Löschungsfristen auf besonderen Gebieten genutzt. Dieses trifft insbesondere auf abgelehnte Bewerbungen oder Abmahnungen zu.
Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie unaufgefordert gelöscht.
Meldeformulare werden nach dem gültigen Meldegesetz in den einzelnen Camping- und Beherbergungsbetrieben gem. der gesetzlich vorgeschriebene Mindestdauer aufbewahrt und danach unter besonderen Vorsichtsmassnahmen einer datenschutzgerechten Vernichtung zugeführt.


 
  Heute waren schon 3 Besucher (17 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=